Neues vom Ping-Pong-Stöckchen

Ihro Felligkeit, Herrscherin der belebten Welten, und ich spielen bekanntlich das langsamste, aber langlebigste Stöcken-Ping-Pong aller Zeiten. Ihro Felligkeit hat 10 neue Fragen formuliert, die ich hiermit beantworten möchte.

1. Gucken Sie ab und zu die olympischen Spiele?

Nein. Sport im Fernsehen langweilt mich.

2. Wenn Sie sich einen Hund anschaffen würden: Eine bestimmte Rasse, wenn ja welche, oder einen Mischling?

Ich hätte gern einen Jack-Russel-Terrier, da eine mir bekannte Hundedame dieser Rasse der entzückendste Hund der Welt ist. Awww.

3. Drachen oder Dinosaurier, welche Kreaturen sind interessanter?

Ich würde meinen, Drachen, die kommen schließlich in Märchen und Mythen vor, während Dinosaurier nur in schlechten Actionfilmen oder skelettiert in Naturkundemuseen existieren.

4.Welches ist Ihr Lieblingswort, wenn Sie fluchen?

Fickscheisse.

5.Raubt es Ihnen den Schlaf, falls Ihr Konto mal in die roten Zahlen rutscht?

Ich schlafe deswegen nicht schlecht, aber ich bereue jeden Cent, den ich der Bankfür eine Überziehung in den Rachen werfe. Außerdem hasse ich es, Schulden zu haben.

6. Kann man die derzeitigen HSV-Aufsichtsräte zumindest noch fürs Dungeon verwenden oder soll ich die nach erfolgreicher Welteroberung gleich zum Sandkörnerzählen in die Sahara schicken?

Das dürfen Sie handhaben, wie Sie wollen, solange ich vielleicht ein paar Personen mit auf die Reise schicken dürfte?!

7. “Sie muss natürlich ins Ziel kommen!” Weisheiten eines Fernsehkommentators eben beim Eisschnelllaufen. Warum muss sie ins Ziel kommen, anstatt einfach mittendrin anzuhalten, über die Bande zu steigen und den ganzen Kram Kram sein lassen?

Hier hat der Kommentator tatsächlich geirrt. Jeder Mensch darf natürlich jederzeit einen Irrweg erkennen und verlassen. Tätigkeiten, bei denen man sich sinnlos im Kreis bewegt, sollten schnellstmöglich beendet werden (Karrussells ausgenommen).

8. Lieber sieben Wochen Dauerregen oder 7 Wochen schwüle Hitze bei mindestens 37 Grad?

Ich bevorzuge die Hitze, auch wenn diese den Kreislauf mehr belasten würde. Ich mag gelegentlichen Regen, aber bei sieben Wochen müsste man schon an den Bau einer Arche denken.

9. Haben Sie einen Tipp für arme, geplagte Monster, wie sie sich wieder beruhigen können, wenn sie wieder mal aufgrund des Scheißdreckmistprojektes in der Anstalt total aggressiv sind?  (Tipp muss leider alkoholfrei sein…)

Atmen. Tief atmen. Denken “Ich bin ein Gänseblümchen”. Nicht ärgern, wundern. Wenn irgendetwas davon hilft, einen Ratgeber schreiben und steinreich damit werden. Weldeswissens mit einem Belegexemplar bedenken.

10. Bin müde, wer noch?

Ich. Die Nacht war ziemlich kurz.

 

So, nun kommt der schwere Teil: 10 neue Fragen. Momentn.

1. Immer wenn ich traurig bin, dann trink ich einen…

2. Heute blau, und morgen blau und übermorgen?

3. Welches war Ihr Lieblingsschlunmpf (außer Johann)?

4. Hatten Sie einen Kosenamen als Kind?

5. Mögen Sie Männer mit Bärten?

6. Wie geht es Rahm?

7. Neulich träumte ich in Farbe und mit Ton, Putin hielt eine Rede, die simultan von einer Heavy Metal-Band orchestriert wurde. Jede Floskel, die Putin sagte, wurde von der Band laut wiederholt, dazu waberte Musik. Was meint Trudi die Traumdeuterin dazu?

8. Lieber wie das Veilchen im Moose oder wie die stolze Rose?

9. Ein Viktor Marek, es gibt nur ein..?

10. Und außerdem:…?

Wie immer gilt: jeder darf gern mitmachen, Ihro Felligkeit möge bitte gelegentlich antworten.

About these ads

4 Antworten

  1. Wieder sehr interessante Antworten. Und eine Viktor-Marek-Frage, das ist gut.
    Auch wunderbar: eine Frage für Trudi. Da kann das faule Huhn endlich mal wieder was tun.
    Zu Nr. 6: Auf jeden Fall. Die Sahara ist groß genug. Auch ich würde noch einige Personen dazupacken, es bieten sich einfach zu viele dafür an. Traurig, traurig, aber wahr…
    Jetzt habe ich einen Ohrwurm des berühmten “Es gibt nur ein Viktor Marek”-Songs… *summ*

  2. Ein Viktor Marek, es gibt nur ein’ Viktor Marek…. *träller*

  3. Endlich geht das mal weiter, das Fellmonster ist aus seinem Winterschlaf erwacht!

    http://monstermeute.wordpress.com/2014/04/18/ping-und-pong-schallallallalong/

    (Ich rede hin und wieder schon in der 3. Person von mir, um für die Weltherrschaft zu üben.)

  4. Gepriesen sei Ihro Felligkeit, Herrscherin aller belebten Welten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 34 Followern an

%d Bloggern gefällt das: