Home

Der Spannung halber unterteile ich den Reisebericht vom Montag in zwei Hälften mehrere Teile. Die ersten sind zum Aufwärmen gedacht, als Appetithäppchen für den letzten Teil, der einfach sensationell werden wird. Bleiben Sie also bitte dran!

Das Wiesl (bayrische Schreibweise 😀 ) begann den Montag mit einer vorsichtigen Erkundigung der näheren Umgebung.
Am religiösen Leben ist es nicht so interessiert, aber zum Foto reichte es doch.

Touristisches...

Touristisches...

Zum Rest des Touristischen Programms hatte Wiesel eine klare Meinung:

)
okay, okay, ich hab’s verstanden

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir gingen dann zum wesentlichen über:

Brotzeit!
Brotzeit!
(tatatata… Cliffhanger)

Advertisements

8 Kommentare zu “Wiesels Montag (1)

  1. Ich weiss. Aber so ist das in der Natur, ein freies Wesen soll man nicht halten. Und das Glück, das Wiesel zu beherbergen, sollen natürlich noch andere Bloggende erfahren dürfen. Aber an dem Tag selbst, das wird sicher hart. Ich kaufe besser schon mal Taschentücher, Rotwein und traurige Filme auf DVD 😦

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s