Home

Von Marcus Werner. Ja, einen solchen Titel würde eine Frau auch niemals wählen 😀

Wurde mir ans Herz gelegt, weil es sich um die Darstellung „einer irgendwie überhaupt nicht richtig verrückten Jugend“ handelt, wie der Untertitel preisgibt. Also etwas für alle von uns, die nicht als Jugendliche schon Dorfpunks waren.

Es lässt sich etwas schleppend an, muss ich sagen. Ich verstehe ja nicht, warum sich mittlerweile jeder zu autobiografischen Texten berufen fühlt, auch wenn er nichts erlebt hat (Notiz an mich: unbedingt auf den Trend aufspringen 😀 ).

Und eine Britpopperfrisur hat der Knabe auch 😯

Die Aufmachung des Buches gefällt mir hingegen. Auf dem Titel ist eine schicke Musikkassette abgebildet (wie Rocko in seiner Lesung erklärte, ja viel derbe geiler als alle mp3 😀 ) und die Seitenzahlen werden in Spielzeiten angezeigt, also 00:15 usw. Allerdings finde ich es einen logischen Fehler, wenn die Seiten 100ff als 0:100 angezeigt werden und nicht als 01:00. Aber mich fragt ja wieder keiner.

EDIT: Ist doof. Abgebrochen. Nicht kaufen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.