Home

Dieses Blog fungiert ja auch als mein ausgelagertes Gedächtnis zu besuchten Veranstaltungen.

 

Gestern waren die Beste Schwester der Welt und ich im Grünspan. Sie lebt nicht in Hamburg, meinte aber, sich an den Ort zu erinnern. Wir seien mal bei Rocko dagewesen. Durch Rekonstruktion der äußeren Umstände, die hier nichts zur Sache tun, kamen wir auf Sommer 2007. Damals habe ich noch nicht gebloggt, verdammt. Und auf Konzerten noch nicht fotografiert, Mist.

Daher kann ich über den damaligen Abend nicht mehr viel sagen.

Gestern hingegen war die Vorband „Die Heiterkeit“ ziemlich mies. Musikalisch Richtung Folk, die Sängerin sang mindestens eine Oktave unter ihrer natürlichen Stimme, und alle Lieder waren trübsinnig und nicht unterscheidbar. Ächz.

Als die Zitronen kamen, rotteten sich alle Menschen über 1,80m genau vor uns zusammen. Wir waren leider zu faul, uns zu einem besseren Standort durchzudrängen, die Sicht war also entsprechend eingeschränkt.

Der Sound hingegen war super. Dass die Band erst um 21.30 anfängt, ist ja mittlerweile fast der Normalzustand. Dafür waren die Goldies gut aufgelegt. Zwei Stunde feinste Musik quer durch ihr Schaffen in schillernden Kostümen.

 

Besonders fasziniert bin ich immer davon, wie rege die Musiker ihre Instrumente tauschen. Da kann nahezu jeder alles spielen. Schon beeindruckend.

Promisichtung: Nixe (Huah!) und Thorsten S. von Buback (3 Normal Beatles).

Der Herr am Mischpult hatte einen Stoffhund dabei, auch sehr sympathisch.

Das Grünspan könnte ein paar mehr Sofas hinstellen, auf denen man die Wartezeit überbrücken kann. Die Galerie war leider gesperrt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s