Home

Ich weiss gar nicht, was ich sagen soll.

Danke.

Für die Kekse, für die Gedanken dahinter, für die Worte.

Für das Ausstrecken Deiner Arme, dafür, dass ich mich von Dir gesehen und gewärmt fühlen darf.

*Tränchen wegwisch*

*Kekskrümel wegwisch*

*Hungriges Wiesel wegsperr*

PS: Ein Warnhinweis „Brutal lecker, Vorsicht Suchtgefahr“ wäre durchaus angezeigt. Jammjamm 😀

Advertisements

12 Kommentare zu “Ach ((((Katja)))

  1. Wirklich von Herzen gerne, liebe Welt! ♥

    Manchmal fällt es mir so leichter zu kommunizieren als in Kommentarfeldern und ich danke dir, dass du irgendwann so leichtsinnig warst, mir deine Adresse zu verraten. 😀

    (Die sind übrigens mit handgepulten Pistazien!1elf Bei Eis wusste ich, dass du Pistazie gerne magst und hatte darauf gehofft, dass das auch bei Keksen gilt.)

    Gefällt mir

  2. Och Herr Silencer! Sie wissen doch aus eigener Erfahrung nur zu gut, was passieren kann, wenn man so ein Wiesel unbeaufsichtigt mit Keksen allein lässt.

    Gefällt mir

  3. @WdW: Lustig! Fluffig war exakt das Wort, das mir als erstes in den Sinn kam, als ich die zum ersten Mal gebacken habe und das Rezept habe ich damals beim Verbloggen auch unter „Karamellige Fluffikekse“ abgelegt. :mrgreen:

    Gefällt mir

  4. @WdW: Wenn du mein Arnold sein willst, bin ich dein Danny. 😀

    (Milreis ist übrigens getestet und für yummyumm befunden! Allerdings hatte er hier keine Chance, erst mal kalt zu werden, weil es ihn auch gar nicht als Dessert gab, sondern bei akutem ‚jetzt was süßes warmes‘-Hunger. :))

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s