Home

Ich liebe die Ig Noble Preise* ohnehin schon, aber diesmal habe ich das erste Mal in die Preisverleihung hineingeschaut. Die komplette Zeremonie ist online, und durch rigorose Regeln ist sie nicht nur schlanke 90 min kurz, sondern auch hochgradig unterhaltsam. Ich mag Menschen, die sich nicht ständig so ernst nehmen. Dass Wissenschaftler das können, ist super. Ach, und die kürzesten Reden, die je gehalten wurden, wundervoll.

Ich wünsche mir das auch in Deutschland.

Schauen Sie sich das an, es ist von A-Z nur großartig!

Nächstes Jahr möchte ich das bitte mit geneigten Menschen live online sehen und mich darüber freuen :-D**

*Die in Psychologie ausgezeichnete Studie „Beauty is in the eye of the beer holder“ habe ich sogar in der online verfügbaren Fassung gelesen, das erklärt so einige meiner Bobachtungen.

**Im Grunde würde ich das am liebsten live vor Ort erleben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s