Home

Wer hätte es gedacht, trotz und alledem habe ich im Februar, wenn auch erst gegen Ende, ein paar Dinge geschafft.

Gelesen:

  • Tex Rubinowitz: Rumgurken. Super.
  • Tex Rubinowitz: Der Bremsenflüsterer. Etwas schwächer als“Rumgurken“.
  • Sterblich und Rubinowitz: Was wir uns überlegt haben zu verschiedenen Themen. Bei den Listen konnte ich ab und an lachen, die Texte selber waren eher nicht so meins.

Gekauft:

  • Die Szene Hamburg. Sie hat wieder einen Kalenderteil, ist aber immer noch unübersichtlich. Blöder Relaunch.
  • Bücher, s.o.
  • Klamotten. Hell yeah.
  • Ein Laptop (gebraucht).
  • Ein Kühlschrank (neu).

Gestimmt:

  • Ach, fragense nich.

Getan:

  • Geheult, geflucht, gelitten.
  • Klamotten und Taschen aussortiert.

Gesehen:

  • Viktor Marek live. Yessssss!
  • „American Hustle“: ich fand ihn öde.

Gefreut:

  • Matt hat WP repariert. Nun erscheint nicht mehr „Du hast 2 Artikel veröffentlicht“, sondern die tatsächliche Zahl (hier: über 2.900, wow).

Gefeiert:

  • Welttag der Puschligkeit. Mit Viktor Marek, quasi.

 

* Die Seifenoper meines Lebens, nech.

Advertisements

2 Kommentare zu “DieSeiMeiLe*: Februar 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s