Home

S. empfahl und lieh mir dieses Buch von Dirk Stermann. Es sei so lustig.

Auf Seite 98 angekommen konnte ich nicht einmal schmunzeln. Warum das Werk als „Roman“ bezeichnet wird, ist mir auch nicht klar geworden. Über Grissemann und Stermann konnte ich bei Radio Eins seinerzeit nicht lachen (oder war es Fritz?), und dieses Buch hat es nicht geändert. Schade.

 

Dafür ist Band 3 des „Känguruhs“ endlich erschienen, ich musss schnell in den Buchhandel…

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s