Home

So. Nach dem Aufräumen ist bekanntlich vor dem Aufräumen.

Heute habe ich einen physisch kleinen, mental aber großen Schritt gemacht. Die gesammelte Korrespondenz mit meiner seinerzeit besten Freundin – damals schrieb man sich noch, jaja – ist im Schredder gelandet.

Das bringt optisch nicht besonders viel Platz, ist aber der letzte Schritt, die Dinge loszulassen. Die guten wie die schlechten Zeiten.

Dabei habe ich auch noch Nachrichten von James gefunden, die auch vernichtet werden, obwohl James noch immer seinen Platz in meinem Herzen hat. Das andere war in einem früheren Leben.

Advertisements

4 Kommentare zu “Herausforderung angenommen: Der ganze Scheiss muss raus (3)

  1. Ufff. Ich glaube gerne, dass das ein sehr großer Schritt war!
    In meinem Keller steht seit dem letzten Umzug dort verräumt noch eine ganze Bananenkiste voll mit alten Briefen. Die meisten davon von einem einzigen Menschen und ich zögere schon so lange, sie endlich wegzuwerfen. Darf ich mir das ‚das war in einem früheren Leben‘ als Mantra ausborgen? 🙂

    Gefällt mir

  2. Ja, der Keller ist für so etwas auch kein schlechter Ort. Aber auch dort lasten Dinge auf dem Unbewussten.

    Du darfst von ❤ gern das Mantra borgen.

    Ich habe für mich festgestellt, dass ungelesenes Schreddern ganz gut funktioniert hat. Noch einmal lesen hätte mich eher blockiert.

    Ich hebe sowieso zuviel auf. Auch Daten und Mails müssen bald einmal gelöscht werden.

    Aber ich habe gelernt, dass die Zeit dafür reif sein muss. Man kann sich nicht zwingen, loszulassen, es geht erst, wenn es geht.

    ❤ !1elf

    Gefällt mir

  3. ❤ ❤ ❤
    Ich glaube, ich kann (und möchte) die auch nicht nochmal lesen. Das ginge viel zu tief in dieses frühere Leben.

    Wie befreiend dieses Wegwerfen/Loslassen solcher Dinge ja eigentlich ist, habe ich gelernt als ich irgendwann mal viele Monate später sämtliche SMS eines Menschen löschte und auch die Nummer. Dafür musste aber auch erst die Zeit reif sein, früher hätte ich das nicht gekonnt.

    Hmmhmm.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s