Home

Danke Fellmonsterchen für diese klaren Worte!

Monstermeute & Zeuchs

… habe ich hier ja auch ernste Themen am Wickel, und heute ist es mal wieder so weit. Mir liegt etwas auf dem Herzen und rumort in meinem Gehirn, das muss jetzt raus. Mein Artikel ist nicht besonders gut strukturiert, eher eine Sammlung von Gedankenfetzen.

Aber erst mal gute Neuigkeiten: Frau Dr. Buchstäblich-Seltsam, Blogurgesteine kennen sie noch, bloggt wieder! Und sie hat in ihren neuesten Artikeln ein Thema beackert, das auch mich umtreibt, wie vermutlich zurzeit jeden, der an Politik interessiert ist: Flüchtlinge.

Ich möchte nicht auf alle Aspekte eingehen, sondern vor allem auf Aussagen wie diese hier:

„Warum bekommen die Flüchtlinge so viel Geld, aber unsere Obdachlosen nicht?“

Dieses Argument wird gern auch mit Hartz-IV-Empfängern, allein erziehenden Müttern und anderen finanziell schlecht gestellten Gruppen verwendet. Und auf dem ersten Blick hört sich das nicht mal so unplausibel an, oder?

Ist es aber! Hier werden arme Menschen gegen noch…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.473 weitere Wörter

Advertisements

6 Kommentare zu “Flüchtlinge und Flüchtlingspolitik

  1. Danke fürs Retweeten. Hoffen wir, dass wir den ein oder anderen erreichen und zum Nachdenken bewegen. Bei unserer Stammleserschaft rennen wir ja eh offene Türen ein…
    Ich bin immer wieder entsetzt, wie vielen Menschen Mitgefühl total abgeht, das wird in letzter Zeit richtig deutlich.

    Gefällt mir

  2. Absolut! Ich behaupte, dass es vielen Politikern, und ich rede nicht nur von den rechten Hanseln der AfD, so ganz gut ins Kalkül passt. Vor der nächsten Wahl dann wieder Stimmenfang mit dem Schrei nach härteren Asylgesetzen.
    Es ist beschämend. Ich lebe momentan nicht sehr gern in diesem Land.

    Gefällt mir

  3. Das geht mir auch so. Wenn der Innenminister auf diesen Zug aufspringt (weniger Geldleistungen für Asylsuchende), wohl wissend, dass das Verfassungsgericht das alte Gutscheinsystem und eine geringere Leistung an Asylsuchende gegenüber der Grundsicherung für verfassungswidrig hält!

    Wohl wissend, dass 500 Euro vielleicht in Rumänien einem Monatslohn entsprechen, aber in Deutschland keinesfalls zur gesellschaftlichen Teilhabe ausreichen.

    Ich könnte kotzen.

    Gefällt mir

  4. Ich kotze mit… Wenn man dann noch bedenkt, dass de Maizière eigentlich noch zu den besonneren Politikern zählt (bzw. mal gezählt hat), will ich mir gar nicht ausmalen, was aus der populistischen Ecke noch alles auf uns zukommen wird!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s