Home

Über Bildblog (04.09.2015) fand ich diesen schönen Artikel:

Derailing im Netz: Wie Diskussionen in eine völlig andere Richtung gelenkt werden [Kolumne] von Andreas Weck.

Über diese Art des Ablenkens vom eigentlichen Thema einer Diskussion ärgere ich mich online und offline gleichermaßen.

Sie kennen das: Sie sprechen über die Benachteiligung einer Gruppe, nehmen wir hier der Einfachheit halber Frauen bei der Besetzung von Positionen, in denen das weibliche Geschlecht unterrepräsentiert ist.

Sofort spricht jemand davon, dass damit Frauen bevorzugt werden, dass Männer in schlecht bezahlten Jobs unterrepräsentiert sind, dsas Frauen doch gar keine Karriere machen wollen, dass man irgendwann nur noch lesbische schwarze Behinderte* einstellen könne und wo man da hinkäme etc.

Online wird diese Taktik gern bewußt eingesetzt, um die Diskussion zu stören und umzulenken. Von Möglichkeiten des Umgangs damit schreibt Andreas Weck.

Eines der genannten Beispiele beschreibt, wie der von mir sehr geschätzte Johnny Häusler (Spreeblick) das löst.

Warum er das tut, beschriebt er in diesem Beitrag noch einmal detailliert.

Es geht beim Derailing in erster Linie darum, eine Debatte an sich zu reißen, ihr Thema zu ändern und dabei die inhaltliche Oberhand zu gewinnen. Es geht auch darum, sich dabei relativ klug auszudrücken, um anderen Leserinnen und Lesern zu suggerieren: Guck mal, das ist gar nicht so dumm, was der da schreibt, irgendwie hat er ja auch recht. Es geht darum, Sympathien für Strömungen zu gewinnen, in vielen Fällen für rechtsextreme Strömungen (aber Derailing funktioniert auch bei allen anderen Themen)

Diesen Manipulationen etwas entgegenzusetzen, ist unser aller Aufgabe. Online wie offline.

Für Hinweise, wie man diesen Versuchen offline etwas entgegensetzen kann, bin ich sehr dankbar.

* Funny van Dannen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s