Home

Sie wissen, das Polittbüro ist ein guter Ort. Sie wissen, Frank Spilker ist ein guter Mensch.

Klar, dass das ein guter Abend werden würde. Ein begnadeter Vorleser ist Herr Spilker nicht, aber das macht er mit Charme und Freundlichkeit wett.

Erst wird etwa 45 Minuten gelesen, dann mit „Depressionen aus der Hölle“ in die Pause geleitet. Danach gibt es dann eine Zusammenstellung der bekannten und der besten Songs aus seinem Schaffen. Große Freude, auch wenn im Publikm nicht einmal mit dem Kopf gewippt wird. Ich kann meine Beine kaum stillhalten.

Der Abend endet mit „Ich geh gebückt“ aus dem legendären Erich-Mühsam-Abend.

Ein guter Abend.

2 thoughts on “So war’s: Frank Spilker im Polittbüro (24.09.2016)

  1. Und vergessen wir nicht den selbsternannten Besserfan vorne rechts, der durch ständiges penetrantes Rumgegake zum Ausdruck bringen musste, wiiiiie gut er sich in Herrn Spilkers Oeuvre auskennt.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s